Die sechs Schuesse von Philadelphia Ulrich Scheel

„Die sechs Schüsse von Philadelphia“

Meine preisgekrönte Graphic Novel spielt in einem verschlafenen DDR-Nest (Philadelphia in Brandenburg) und erzählt die Geschichte der ortsansässigen Dorfclique, zu der drei Jungen und ein Mädchen gehören. Ihr sommerliches Ferienleben nimmt unerwartete Wendungen, als sie zufällig einen geladenen Weltkriegsrevolver entdecken. Die Waffe nimmt sofort einen zentralen Platz im Leben der Jugendlichen ein und bestimmt deren Zeit des Heranwachsens und der sexuellen Neugier – bis sie letztlich zu dem Zweck eingesetzt wird, für den sie ursprünglich geschaffen wurde.

Das 240-seitige Buch erschien 2008 im Berliner Avant-Verlag und in der französischen Éditions FLBLB. Diesen Sommer gewann es auf der Comic-Messe München den „ICOM Hauptpreis Bester Deutscher Independent-Comic“.


➥ Leseprobe „Die sechs Schüsse von Philadelphia“

➥ Leseprobe des Interviews, das die ICOM anlässlich der Preisverleihung mit mir geführt hat

➥ „Die sechs Schüsse…“ direkt beim Avant-Verlag oder bei Amazon kaufen

➥ Die französische Version des Buchs in der Éditions FLBLB Poitiers